projekte 2017

< 2016          < übersicht >          2018 >

Januar
Kunstprojekt “Alebrijes”
Über mehrer Wochen im Januar 2017 kreierten und gestalteten Schüler*innen des 1. Ausbildungsjahres zum staatlich geprüften Erzieher/in (Fachakademie Sozialpädagogik bfz gGmbH) fabelhafte “Alebrijes”. Der Name „Alebrijes“ wurde erstmals in der ersten Hälfte des 20.Jahrhunderts von Pedro Linares, in Mexiko-Stadt, benutzt. Er stellte zuerst traditionelle Piñatas, Faschingsmasken und Puppen aus Papiermaché her. Im Alter von 30 Jahren wurde Pedro schwer krank. Im Fieberdelirium sah Linares Fabelwesen, die einen phantastischen Wald bewohnten. Diese Tiere riefen ihm das Wort „Alebrijes“ zu, was es genau bedeutet weiß man nicht. Inspiriert durch diesen Traum begann er 1936 mit der Herstellung dekorativer Figuren, die er Alebrijes nannte. Seine Pappmachéfiguren waren mit traditionellen Mustern und Motiven bemalt, hatten leuchtende Farben, Flügel, Hörner, Schwänze, furchterregende Zähne und große Augen. Ein Galerist aus Cuernavaca entdeckte Linares' Figuren und machte sie in der ganzen Welt bekannt. Linares erhielt für seine Arbeit einen Preis des Staates Mexiko für Volkskunst. Jahre später begann man in Oaxaca, eben diese Wesen in Holz zu schnitzen und zu bemalen. Die Leute nannten diese „Alebrijes aus Oaxaca“. Sie fanden solch großen Anklang, dass mittlerweile hunderte von Familien im Bundesstaat Oaxaca von den bunten Holzschnitzereien leben.
Februar
Kalligraphie Workshop mit Xin Yun
Einen Einblick in die chinesische Kalligraphie-Kunst bekamen unsere Jugendlichen bei einem Workshop am 08.02.2017 unter der Leitung von Xin Yun.
März
Stromlos Bigband Workshop IV.

Am 11. & 12.03.2017 trafen sich zum 4. Mal Junge jazzbegeisterte Musiker*innen zum 4. Stromlos Bigband Workshop. Das Konzert fand im Rahmen der Ausstellung des P-Seminars des Reuchlin Gymnasiums “Ich male also bin ich” statt.

Bongiwe - ein Maskottchen für unsere Partnerschule Butterfly Art Project
Mehrere Wochen, im Frühjahr 2017, haben unsere Kurskinder an einem Maskottchen für unsere Partnerschule Butterfly Art Project in Kapstadt/Südafrika gebastelt. Eine GiKuhrAffe! Die Kinder vom Butterfly Art Project haben ihm auch schon einen Namen gegeben: BONGIWE. Zum ersten mal waren die Kinder mit Bongiwe am 24.Juni am Afrikafest öffentlich zum Spenden sammeln unterwegs.
Mai
Ausstellung “mittendrin” in der Städtischen Galerie Rosenheim
rosenheim

Eine randvolle Städtische Galerie, interdisziplinäre Themen und internationale Gäste. Mit der Eröffnung der Jubiläumsausstellung “mittendrin” und dem gleichnamigen Fachtag in Rosenheim am 12. und 13. Mai 2017 haben die bayerischen Jugendkunstschulen bewiesen, dass sie in der Fläche sichtbar sind. 380 Eröffnungs Gäste feierten die facettenreiche und beeindruckende Doppelausstellung der Rosenheimer Kunstschule von Kind und Werk e.V.  und 26 Jugendkunstschulen aus Bayern. 900  Besucher konnten bereits am ersten Wochenende verzeichnet werden. Die Kunst und Kultur Bastei präsentierte dort eine kleine Version des farblos Raums und unsere Stelzer führten die Gäste von den Tagungsräumen durch die Stadt zur Galerie.

Afrikafest

Um unsere Partnerschule Butterfly Art Project zu unterstützen hat unsere Schneiderei tolle Taschen aus afrikanischen Stoffen genäht. Außerdem gab es wieder tolle Karten und Schmuck aus Südafrika. Für die Kinder haben wir afrikanische Motive zum ausmalen vorbereitet und sie konnten sich schminken lassen.

Juni
Stromlos Voices Gesangs-Workshop
SingUp

Unter Leitung der beiden Musikpädagoginnen und Sängerinnen Tamara Pientka und Mirjam Ninkovic konnten Jugendliche am 01. & 02.06.2017 die wichtigsten Grundkenntnisse zum richtigen Warmup, Atmung, Körperhaltung und Körperbewusstsein, Intonation, Gehörbildung, Soundbildung erlernen. Anschließend gab es ein öffentliches Musikpicknick, wetterbedingt leider in der Harderbastei.

Jugendjury für den Wettbewerb zur Wandgestaltung im neuen Sportbad

Für die Gestaltung einer Wand im neuen Sportbad wurden sechs Künstler aus dem BBK Obb. Nord und Ingolstadt eingeladen Entwürfe einzureichen. Da das neue Sportbad von sehr vielen Schülerinnen und Schülern genutzt wird, wurde beschlossen, dass die Entwürfe der Künstler im Juni 17 mit Jugendlichen diskutiert und deren Anregungen und Vorschläge mit aufgenommen werden sollen. Alle Künstler*innen stellten in unseren offenen Jugendgruppen die Entwürfe vor. Danach wurden die Entwürfe noch einmal intern in unserer Meetwochsgruppe durchgesprochen und dem Kulturreferat 3 Favoriten vorgeschlagen.

Jazz Up Wochenende und Stromlos Bigband Workshop V.

24. und 25. Juni 2017

Am Eröffnungswochenende fand ein Jazz Up Workshop für Kinder und Jugendliche statt. Dabei wurden sowohl die jazzerfahreneren Jugendlichen unserer Stromlos Bigband als auch Jazz-Neueinsteiger aus der ganzen Region für den Jazz begeistert und mit verschiedenen Workshop-Angeboten gefördert werden. Über 50 Kinder und Jugendliche probten 2 Tage lang mit tollen Dozenten und zeigten die Ergebnisse bei unserer Eröffnung am 25. Juni 2017.

Dozent*innen: Harald Rüschenbaum, Hector Martignon, Sebastian Gieck, Daniel Schmidt, Charly Böck, Uli Schiekofer, Robert Aichner und Joey Finger.

Eröffnung des Jugend Kunst und Musik Festivals
Jugend Kunst und Musik Festival

25. Juni 2017

Neben dem Abschlusskonzert unseres Jazz Up Workshops kam auch das erste Mal unser Pop Up Art Piano zum Einsatz. Ein Leihflügel von Piano Barthel wurde mit Drucken von Jugendlichen der Street ArtIG Gruppe unter der Leitung von Beate Diao gestaltet. Dieses Jahr waren auch Studierende der Fachakademie für Sozialpädagogik der bfz gGmbH am Projekt beteiligt. In unserer Ausstellung wurden die originalen Linolschnitte mit Motiven von Musikern gezeigt. Ausgestellt waren auch unsere Plakate zum Thema „Kunst ist…“
Mehrere Monaten lang beschäftigten sich die StreetArtig Jugendlichen mit der Frage: Was ist Kunst? Die gesammelten Ideen wurden bei einem Fotoworkshop mit Johannes Hauser umgesetzt. Das Konzert und die Vernissage waren gleichzeitig die Auftaktveranstaltung des diesjährigen „TUMULT Jugendkulturfestivals“.

Pop Up Art Piano on Tour
Unser Pop Up Art Piano tauchte einen Monat lang an verschiedenen Stellen der Stadt auf und lud zum spielen ein. Hunderte von Pianisten, Profis und Laien, spielten an folgenden Plätzen: Hauptbahnhof, in der Ludwigstraße, am Paradeplatz, vor dem Audi Forum, am Theatervorplatz, am Donauufer und in der Harderbastei. Am Hauptbahnhof gingen alle Hutspenden an die Bahnhofsmission, in der Ludwigstraße an Bruder Martin. Am Paradeplatz trafen sich Kulturschaffende und Kulturinteressierte zu einem “Achtung Kultur Frühstück”.
Hochstelzen Performance in der Ludwigstraße

Schwarz/weiß, wie die Tasten unseres PopUpArt Pianos, präsentiert unser Freiraum Jugendtheater von 17 - 18 Uhr ihre „konkret-romantische“ Hochstelzen-Performance neben unserem Pop Up Art Piano. Alle gesammelten Hutspenden dieses Tages gingen an die Straßenambulanz von Bruder Martin.

PopUp Art Piano bei „100 Jahre Jazz“ Ausstellung und Jazzsession Reuchlin-Gymnasium
pop art piano

Genau vor 100 Jahren entstand die erste Jazz-Aufnahme mit der Original Dixieland Jazz Band. Das Reuchlin-Gymnasium nahm am 6. Juni 2017 dieses historische Datum zum Anlass und feiert „100 Jahre Jazz“, die mit einer Ausstellung im Schulhaus präsentiert wurde. In der Harderbastei spielten dazu begleitend alle Jazzbands des Reuchlin-Gymnasiums – von der 5. bis zur 12. Klasse – Jazzhits der letzten 100 Jahre. Im Anschluss gab es noch eine Session mit den Schüler*innen und Colectivo Estimulo aus Madrid.

Juli
Kunst und Kultur Bastei am Bürgerfest

Am 7. & 8. Juli wurde es bunt am Donauufer. Die Jugendlichen der Kunst und Kultur Bastei „bemalten“ und „behäkelten“ den Weg zum Donauufer am Theater. Außerdem gab es dort eine Tape Art Aktion. Musikalisch wurde unsere Malaktion von allen umrahmt, die auf unserem Pop Up Art Piano am Donauufer spielten. Auch unsere Hochstelzengruppe war mit ihrer Performance am Donauufer und in der Stadtmitte zu sehen.

Plakataktion “Was ist Kunst?”

Über mehrer Monate haben wir uns Gedanken über die Frage gemacht: Was ist Kunst?
Was macht Kunst mit uns? Das Ergebnis sind diese tollen Plakate, die bei einem Fotoworkshop mit Johannes Hauser umgesetzt wurden.

Kunstwarnhinweise

Im gleichen Projekt, zur Thematik, welchen Stellenwert Kunst in unserem Leben einnimmt, entstanden auch diese Aufkleber mit Kunstwarnhinweisen. Mittlerweile wurden schon einige dieser Aufkleber auch in verschiedenen Städten Europas gesichtet.

Sommerfest der offenen Jugendgruppen
Nach einem ereignisreichen Sommer organisierten wir im Juli 2017 zusammen mit den Jugendlichen ein Fest im Hof der Harderbastei.
TUMULTimKLENZE 17
Zum ersten Mal wurde das TiK als kleines Jugendkultur Festival veranstaltet. Wir waren mit Straßenmalerei und unserer Hochstelzen-Jugendgruppe mit dabei!
Oktober
Stromlos Bigband Workshop VI.
Am 14. & 15.10.2017 trafen sich die Stromlosen zum sechsten Bigband Workshop.
Jugend philosophiert!
Am 18.10.17 hatten wir den Philosophen und Künstler Sinan von Stietencron in unsere Jugendgruppe eingeladen. Unter dem Motto „Jugend philosophiert“ haben die Jugendlichen darüber diskutiert, welchen Stellenwert die „digitale Welt“ in ihrem Leben einnimmt und welche positiven und negativen Auswirkungen sich für sie daraus ergeben.
November
Tag der offenen Tür der Kunst und Kultur Bastei
Am 19.11.2017 gab es wieder ein vielfältige Mitmachprogramm für Kinder an unserem Tag der offenen Tür. Außerdem wurden die vielen Kunstwerke der Kinder, die wir in den letzten Kursen gemacht haben ausgestellt.
Dezember
Sozialer Weihnachtsmarkt auf der Audi Piazza
sozialer weihnachtsmarkt

In unserer Schneiderei wurde fleißig genäht, in der Kunstabteilung gebastelt und gedruckt.
Der gesamte Erlös unseres Verkaufs am sozialen Weihnachtsmarkt auf der Audi-Piazza wurde für unsere offene Jugendarbeit verwendet.

Benefizkonzert "Söhne und Töchter Ingolstadts" für Stromlos


Das Jazzprojekt “Söhne und Töchter Ingolstadts” gab am 21.12.17  ein Benefizkonzert für unsere kostenfreien Angebote in der Stromlos Abteilung. Sämtliche Hutspenden wurden für weitere Workshops verwendet.

< 2016          < übersicht >          2018 >