(collec•tin)

 

Ab sofort im art•om•art Dose holen und mitsammeln!

Nach dem erfolgreichen Start des artomaten an der Bildfläche in Eichstätt kommt nun endlich auch ein Kunstautomat nach Ingolstadt. Auch hier heißt die Devise “Kunst statt Kippen”, das Konzept der Kunst und Kultur Bastei ist jedoch etwas anders. Nach und nach wird unser art•om•art im Rahmen unterschiedlicher Projekte  bespielt und jedes Mal neu gestaltet. Als Kinder- und Jugendkunstschule ist es uns ein besonderes Anliegen, mitzuhelfen unsere Erde auch für künftige Generationen zu erhalten. Entscheidend in Sachen Klimaschutz ist auch ein nachhaltiger Umgang mit dem Müll, den wir alle verursachen. Wir haben uns schon in verschiedensten Projekten mit dem Thema Upcycling beschäftigt und es uns zur Aufgabe gemacht auch in den Kursen einen vernünftigen Umgang mit Ressourcen zu vermitteln. Die Idee zu (collec•tin)  kam uns nach mehreren Gesprächen mit der Ingolstädter Gruppe ZeroWaste und dem Kölner Verein TobaCycle, die schon mit mehreren Aktionen auf die Verschmutzung der Umwelt durch Kippenmüll aufmerksam gemacht haben. 

Zigaretten schaden nicht nur der Gesundheit, sondern als Abfall schaden sie dem gesamten Ökosystem. Auf der „Hitliste“ der am häufigsten weggeworfenen Abfallprodukte landet die Zigarettenkippe auf Platz eins. Damit unser Müll, den wir unterwegs produzieren, wie z.B. Kaugummis oder Zigarettenkippen und somit eine Menge Schadstoffe, nicht irgendwo in der Umwelt landen gibt es bei uns ab dem 5. Juni. 21, dem internationalen Tag der Umwelt,  unsere (collec•tin) – Sammeldöschen für die Hosentasche. Die Dosen mit Schraubverschluss  sind Teil des Sammelsystems von TobaCycle und werden aus recycelten Kronkorken hergestellt. Das Besondere daran ist, dass diese von verschiedenen Künstler*innen und Jugendlichen der Kunst und Kultur Bastei designt werden und es von jeder Dose nur eine limitierte Auflage von 20 Stück gibt. Die jeweiligen Künstler*innen werden in den nächsten Tagen auf unserer Webseite und den sozialen Netzwerken vorgestellt. Der erste art•om•art wurde von Miguel Ott gestaltet.  Alle gesammelten Zigarettenkippen, egal ob selbst verursacht oder auf der Straße oder zuhause gesammelt, können dann auch ab dem 5. Juni in einer Sammeltonne von Tobacycle direkt unter unserem art•om•art am Oberen Graben 55 abgegeben werden.

Weitere Sammelstellen und Infos zu gemeinsamen Aktionen findet ihr unter
www.zerowaste-ingolstadt.de und www.tobacycle.com

Bitte hab Geduld. Das Video lädt etwas länger als erwartet.